Logfile-Analyse oder Page-Tagging


Logfile-Auswertung oder Tag-Tracking, was ist besser?

Unter Webanalytikern ist diese Frage immer einen Streit wert. Die Logfile-Auswerter werfen den Tagging-Anhängern z.B. vor, Nutzer auszuspionieren, während die Tagger den Freunden des Logfiles vorwerfen kein gescheites Session-Tracking hinzubekommen. Wer hat nun recht?

Die salomonische Antwort heißt: Beide. Beide Verfahren haben Ihre Vor- und Nachteile. Letztendlich basiert die Entscheidung für oder wider ein Verfahren aber eher auf wirtschaftlichen, als auf methodischen Überlegungen.


Im Detail sind unter anderem die folgenden Fragen zu beantworten*:

  • Haben Sie einfachen Zugriff auf Logdateien?
  • Wie einfach läßt sich das System (Software und Daten) installieren, warten, aktualisieren und sichern?
  • Wie wichtig ist die Analyse historischer Daten für Sie?
  • Datenschutz: Haben Sie ein Problem damit, wenn Dritte Ihre Daten hosten und analysieren?
  • Ist es Ihnen wichtig, die Designparameter mitzuloggen?
  • Ist es Ihnen wichtig, Bandbreite und Suchmaschinen-Spider zu erfassen?


Beispiel-Vorteile Page-Tagging:

  • Echtzeit-Auswertung
  • Leichtes Umgehen von Cache-Problematiken

Beispiel-Vorteile Logfile-Analyse:

  • Datensicherheit größer als beim Page-Tagging
  • Wenn Daten auf Server noch vorhanden, Auswertung historischer Daten möglich


*Quelle: www.web-analytics.org

[zurück]